Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Mi, 20.10.2021
15:30 - 18:30

Kategorien


Sie engagieren sich für einen guten Zweck und wollen einen Verein gründen? Oder Sie sind bereits haupt- oder ehrenamtlich in einem Verein tätig, in der Leitung, Aufsicht oder Rechnungsprüfung?

Sie haben Fragen zur Vereinsführung bzw. Ihnen fehlt die Zeit zur umfassenden Auseinandersetzung mit den gesetzlichen Vorschriften oder mit umfangreichen Materialien zum Thema Gründung, Finanzen und Kontrolle in einem Verein?

Unsere neue Webinarreihe „Das kleine Vereinspaket“ liefert in drei kurzen Modulen die wichtigsten Informationen zur Führung und Organisation eines kleinen Vereins sowie Austausch und praktisch relevante Tipps.

Wir starten mit Modul 1: „Die Organisation des kleinen Vereins“. Eine kompakte und einfach erklärte Zusammenfassung der rechtlichen Rahmenbedingungen soll aufzeigen, welche Schritte sind in der Gründungsphase zu setzen, und welche Verantwortungen und Pflichten können sich aus der Tätigkeit im Verein ergeben.

Ziel des Webinars ist, dass sich die Teilnehmenden das für ihr Vorhaben und ihre verantwortungsvolle Aufgabe wesentliche Wissen mitnehmen.

Datum: 20. Oktober 2021

Uhrzeit: 15:30 – 18:30 Uhr inkl. Pause

Zielgruppe: Vereinsgründer*innen, Mitglieder von Leitungs- und Aufsichtsorganen, (ehrenamtliche) Rechnungsprüfer*innen, interessierte Mitarbeiter*innen von kleinen Vereinen

  • Welche wesentlichen Rechtsgrundlagen gibt es im Vereinsgesetz?
  • Welche Vorgänge sind während der Gründung zu beachten?
  • Welche Rolle spielen Organe des kleinen Vereins, welche Aufgaben und Verantwortungsbereiche haben sie?
  • Welche frei verfügbaren Ressourcen gibt es, die bei der Gründung und Führung eines kleinen Vereins hilfreich sind?

Vortragende:

Mag.a Stefanie Schlögl, MBA

  • Interne Revisorin beim Verein NEUSTART
  • Langjährige Berufserfahrung im Controlling, in der Wirtschaftsprüfung und in der öffentlichen Finanzkontrolle
  • Ehrenamtliche Rechnungsprüferin in mehreren Vereinen
  • Vortragende u.a. im Rahmen des Universitätslehrgangs „Public Auditing“ an der WU Executive Academy

MMag. Markus Eckhart

  • Selbständiger Unternehmensberater
  • Langjährige Leitungsfunktionen in Großunternehmen; inhaltliche Schwerpunkte in den Funktionen Finanz & Controlling, Unternehmenssteuerung sowie strategischem Marketing
  • Ehrenamtlicher Rechnungsprüfer über mehrere Jahre
  • Vortragender in verschiedensten Unternehmensformaten sowie in Workshops zum Thema „Bewusst besser entscheiden durch De-Biasing“

Um die Webinarreihe „Das kleine Vereinspaket“ attraktiv zu gestalten, haben wir ein vergünstigtes Kostenbeitragsmodell entwickelt;

Standard Ticket    € 75,00 ein Modul Ihrer Wahl
Focus* Ticket         € 125,00 zwei Module Ihrer Wahl
Full* Ticket             € 150,00 alle drei Module

Für IGO Mitglieder ist die Teilnahme weiterhin kostenlos.

* Ein weiterer Vorteil, das Focus- und Fullticket ist nicht Personengebunden.

 

Workshop Modul 2: „Die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung: Erstellung und Analyse?“

 

Datum: hat bereits stattgefunden – nächster Termin im Frühjahr 2022 

Zielgruppe: Vereinsgründer*innen, Mitglieder von Leitungs- und Aufsichtsorganen, (ehrenamtliche) Rechnungsprüfer*innen, interessierte Mitarbeiter*innen von Vereinen

  • Einführung in die Grundlagen ökonomischen Handelns
  • Wie sieht die Buchführung und Erstellung der Einnahmen-Ausgaben Rechnung aus?
  • Die Einnahmen-Ausgaben Rechnung-Analyse
  • Hintergrundinformationen zu Rechnungsprüfung aus Vereinssicht

 

Workshop Modul 3: „Ehrenamtliche Rechnungsprüfung – wie geht das?“

 

Datum: 16. November 2021

Uhrzeit: 15:30 – 18:30 Uhr inkl. Pause

Zielgruppe: (ehrenamtliche) Rechnungsprüfer*innen, Mitglieder von Leitungs- und Aufsichtsorganen, interessierte Mitarbeiter*innen von Vereinen (auch von mittleren und großen Vereinen)

  • Rechtlicher Rahmen für die Aufgaben und die Verantwortung von ehrenamtlichen Rechnungsprüfer*innen; Abgrenzung zu anderen Vereinsfunktionen
  • Was bedeutet „Prüfen“? Welche Ansätze sind für die Durchführung einer effektiven Rechnungsprüfung hilfreich?
  • Praktischer Ablauf einer Rechnungsprüfung:
    • Kommunikation mit dem Management
    • Benötigte Unterlagen und Dokumente
    • Verwendung von Checklisten und Vorlagen zur Dokumentation
  • Empfehlungen aus der Prüfungspraxis und Mitgabe hilfreicher Unterlagen