Die Reihe »Dossiers«  des BBE, Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement, führt Texte zu besonders diskutierten Themen zusammen. Das Dossier Nummer 7 versammelt Beiträge zur Debatte um die Reform des Gemeinützigkeitsrechts. Im Zentrum steht die Frage: Wie könnte ein europäisches Vereins- und Gemeinnützigkeitsrecht die europäische Zivilgesellschaft stärken? 

Dafür versucht sich das Dossier im ersten Teil einer Begriffsklärung, welches Verständnis von Gemeinnützigkeit in den verschiedenen europäischen Ländern existiert. An dieser Stelle trägt auch Franz Neunteufl als Geschäftsführer der IGO die österreichische Perspektive auf gemeinnützige Organisationen und die Covid 19 Krise in Österreich bei.

Wie in vielen anderen europäischen Ländern spielen gemeinnützige Organisationen in Österreich eine wichtige Rolle. Insgesamt beschäftigt der 3.Sektor etwa 250.000 Menschen und trägt mit einer Wertschöpfung von rund 11,5 Milliarden Euro 6,5% zum BIP bei. Jede/r dritte Österreicher*in engagiert sich freiwillig in einer oder mehreren gemeinnützigen Organisationen. Es wird daher umso mehr kritisiert, dass es über diesen Sektor kaum zuverlässige Daten gibt. Neben der großen Heterogenität des Sektors führte diese schlechte Datenlage auch zu besonderen Herausforderungen in der Covid-19 Pandemie:

„Die Covid Krise und ihre Auswirkungen auf die gemeinnützigen Organisationen in Österreich waren eine Bewährungsprobe noch nie da gewesenen Ausmaßes auch für ihre Interessenvertretungen (…)“ Franz Neunteufl

Nach fast 4 Monaten intensiven Austausches und Verhandlungen mit der Regierung wurde dem Sektor Hilfe geboten: Anträge für den NPO Hilfsfonds können von gemeinnützigen Organisationen seit 8. Juli gestellt werden. Dieser Fonds im Ausmaß von 700 Millionen Euro soll die Einbußen des Sektors durch die Corona Pandemie decken. Ebenso wird die geplante Einführung eines NPO Satellitenkontos in der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung forciert, um die Datenlage zum gemeinnützigen Sektor in Österreich zu verbessern.

Rückblickend hält Franz Neunteufl fest, dass die Krise vom gemeinnützigen Sektor bis jetzt relativ gut gemeistert werden konnte und mit dem NPO Unterstützungsfonds in Österreich eine direkte Hilfe gelungen ist, wie sie in Europa seinesgleichen sucht.

Alle Beiträge des Dossiers finden Sie hier:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*